FAQ

Nein, Sie müssen immer das richtige Schnittstellenkabel zwischen Ihrem UDH-100 und Ihrem Gerät verwenden.
Alle benötigten Kabel sind beim Kauf eines UDS-100 enthalten.

Wenn Sie Zweifel haben, welches Kabel zu verwenden ist, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team.

Nein, der UDS-100 ist nur mit unserer UDH-100 USB-to-CAN Schnittstelle kompatibel.

Das UDS-100 wurde als berührungsfreundliche Anwendung entwickelt. Dadurch können Sie es auf einer Reihe von Windows-Tabletts sowie auf den meisten Personalcomputern verwenden.

Nein, für jeden Rechner ist eine separate Lizenz erforderlich.

Ihre Software wird weiterarbeiten, nachdem Ihre Lizenz abgelaufen ist. Es wird jedoch dringend empfohlen, dass Sie ein Support Pack kaufen.

Eine aktive Lizenz erlaubt Ihnen, alle verfügbaren Updates herunterzuladen und erlaubt Ihnen, Unterstützung anzufordern.

Nein, Sie können die UDS-100 Software nur auf 1 Computer installieren. Wenn Sie 1 Lösung zur gemeinsamen Nutzung durch mehrere Techniker kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen den Kauf eines speziellen Laptops/Tabletts, das auch von mehreren Technikern gemeinsam genutzt werden kann.

Bitte geben Sie die Informationen über den defekten Computer an (vorzugsweise die verwendete Lizenzdatei, die Lizenzanforderungsdatei oder den Computernamen), damit wir den Fall untersuchen können. Wir werden dann die entsprechende Lösung vorschlagen.

Für unsere UDS-100-Lösungen ist keine Jahreslizenz erforderlich. Nach Ablauf Ihrer Lizenz können Sie die UDS-100-Anwendung weiterhin verwenden.

Wenn Sie jedoch nach Ablauf der Lizenz Support und Updates erhalten möchten, müssen Sie ein jährliches Supportpaket kaufen (Linde oder Jungheinrich).

Updates können neue Maschinen enthalten.

Nach dem Herunterladen der UDS-100 Software gehen Sie zu Einstellungen - Lizenz und klicken Sie auf 'Anfrage'. Dadurch wird eine Anforderungslizenz generiert.

Gehen Sie zu https://ums.sg/customer-license - Auftragspositionen aktivieren. Hier können Sie die richtige Bestellposition auswählen.

Klicken Sie auf "Aktivieren" und Sie werden zu einer Seite weitergeleitet, auf der Sie Ihre Anforderungslizenz hochladen können. Geben Sie bei Bedarf Ihren Namen oder Ihre Firma ein oder aktualisieren Sie diese.

Klicken Sie auf Aktivieren. Sobald dies geschehen ist, können Sie zur Registerkarte UDS-Lizenzen gehen und die Lizenzdatei herunterladen.

Gehen Sie nun zurück zu Ihrer UDS-100-Anwendung - Einstellungen - Lizenz und klicken Sie auf 'importieren'. Wählen Sie die Lizenzdatei, die Sie gerade von der Website heruntergeladen haben, und klicken Sie auf ok.

Starten Sie die Anwendung neu, und Sie können loslegen!

Öffnen Sie Ihre UDS-100-Anwendung und gehen Sie zu Einstellungen - Lizenz. Klicken Sie auf 'Erweiterung hinzufügen' und speichern Sie die Erweiterungsdatei.

Wenn Sie noch keine Erweiterung gekauft haben, gehen Sie zuerst in den Webshop für das Erweiterungspaket für Jungheinrich oder Linde.

Gehen Sie auf https://ums.sg/customer-license und klicken Sie auf 'Bestellartikel aktivieren'. Dort können Sie auf die Schaltfläche 'Erweiterung' der richtigen Bestellposition klicken.

Laden Sie Ihre Erweiterungsdatei hoch und klicken Sie auf 'Aktivieren'.

Sie können die Lizenzdatei nun unter UDS-Lizenzen herunterladen.

Gehen Sie zurück zu Ihrer UDS-100 Anwendung - Einstellungen - Lizenz und klicken Sie auf 'importieren'. Wählen Sie die Lizenzdatei, die Sie gerade von der Website heruntergeladen haben, und klicken Sie auf 'ok'.

Starten Sie die Anwendung neu, und Sie können loslegen!

Öffnen Sie Ihre UDS-100-Anwendung und gehen Sie zu Einstellungen - Lizenz. Klicken Sie auf 'Support erneuern' und speichern Sie die Support-Datei.

Wenn Sie noch kein Supportpaket gekauft haben, gehen Sie zunächst in den Webshop für das Supportpaket für Jungheinrich oder Linde.

Gehen Sie zu https://ums.sg/customer-license und klicken Sie auf 'Bestellartikel aktivieren'. Dort können Sie auf die Schaltfläche 'Support' der richtigen Bestellposition klicken.

Laden Sie Ihre Support-Datei hoch und klicken Sie auf 'Aktivieren'.

Sie können die Lizenzdatei nun unter UDS-Lizenzen herunterladen.

Gehen Sie zurück zu Ihrer UDS-100-Anwendung - Einstellungen - Lizenz und klicken Sie auf 'importieren'. Wählen Sie die Lizenzdatei, die Sie gerade von der Website heruntergeladen haben, und klicken Sie auf 'ok'.

Starten Sie die Anwendung neu, und Sie können loslegen!

Die RTC-Batterie ist nicht vom Benutzer bedienbar. Ihre Konsoleneinheit muss an UMS gesendet werden. Kontaktieren Sie uns über die Kontaktseite.

Die Haupt- (rote) Batterie wird für die Transportsicherheit getrennt. Es muss vor dem ersten Gebrauch angeschlossen werden.

Bitte überprüfen Sie die Bedienungsanleitung des UPC-100 auf Anleitungen zum Anschließen der Hauptbatterie.

Versuchen Sie, die Verbindung zu trennen und zu verbinden, um zu sehen, ob das Problem gelöst wird. Wenn dies nicht hilft, kontaktieren Sie uns bitte unter sales@ums.sg.

Eine Liste der unterstützten Maschinen ist im entsprechenden UPI-xx Bedienungsanleitung enthalten.

Wenn Ihr Gerät nicht aufgeführt ist, können Sie sich jederzeit mit unserem Support-Team in Verbindung setzen. Wir priorisieren unsere Entwicklung in Bezug auf Kundenwünsche.

Nein, die Wartungsanzeige muss über das Display des Geräts gelöscht werden.

Mit unserem Gerät können jedoch die für den Zugriff auf die Anzeigemenüs erforderlichen Passwörter abgerufen werden.

Leider sind für die UPI / UPK-Produktpalette keine Updates verfügbar.

Wir bieten jedoch Rabatte für UPI / UPK-Besitzer, die eine UDS-100-Diagnosesoftware kaufen.

Weitere Informationen über das UDS-100 finden Sie auf der Website (https://ums.sg/universal-diagnostic-software).

Für diese Diagnosesoftware (derzeit für Jungheinrich und Linde erhältlich) bieten wir regelmäßige Updates an, die Unterstützung für weitere Maschinen enthalten.

Leider können wir diese Informationen nicht zur Verfügung stellen, da sie sich je nach Maschinentyp, Steuerungstyp und möglichen Optionen, die auf der Maschine installiert sind, unterscheiden.

Für einige Maschinentypen (hauptsächlich Jungheinrich-Typen) bietet unser Handgerät jedoch die Möglichkeit, alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Die Maschine selbst setzt dann alle ihre Werte auf die Standardeinstellungen zurück.

Nein, zu diesem Zeitpunkt ist das nicht möglich.

Gehen Sie auf die Produktseite Ihrer Schnittstelle (z. B. UPI-JH). Klicken Sie auf "Aktivierungsschlüssel", um eine einjährige Aktivierung zu erwerben.

Ja, das UPI wird seine Arbeit einstellen, wenn die Lizenz abgelaufen ist.

Wir bieten jedoch Rabatte für UPI-/UPK-Besitzer, die eine UDS-100-Diagnosesoftware erwerben.

Diese Software funktioniert auch ohne eine Jahreslizenz weiter. Jährliche Support-Pakete werden empfohlen, um weiterhin Updates zu erhalten, sind aber nicht verpflichtet.

Weitere Informationen über das UDS-100 finden Sie auf der Website (https://ums.sg/universal-diagnostic-software).

Für diese Diagnosesoftware (derzeit für Jungheinrich und Linde erhältlich) bieten wir regelmäßige Updates an, die Unterstützung für weitere Maschinen enthalten.

Ja, er ist mit den meisten Kombi-AC1-Reglern (außer denen, die in Still- und Hyster-Maschinen verwendet werden) kompatibel, und das erforderliche Kabel ist im Lieferumfang enthalten.

Sie können nicht direkt an die Steuerung angeschlossen werden, aber die meisten Maschinen sind mit einem speziellen Service-Stecker ausgestattet.